Posaunenchor

Steckbrief des Posaunenchores Marktbreit-Obernbreit

Chorleitung:
Frau Helene Bausenwein

Chorobmann:
Herr Johannes Hamberger

Proben:
Jeden Dienstags um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Obernbreit.
Probe der Jungbläser findet ebenfalls Dienstags von 19:00-19:30 Uhr vor der Probe des Gesamtchores statt.


Die Geschichte des Posaunenchores Marktbreit

Im Jahre 1930 wurde auf Anregung des damaligen Pfarrers Heinrich Kinkelin der Posaunenchor Marktbreit gegründet. Nach kurzer Zeit wurde der Chor spielfähig und wurde zu einem festen Bestandteil des Gemeindelebens.

Der 2. Weltkrieg bedingte eine lange Unterbrechung.
Alte Bläser hielten dem Chor die Treue, junge Bläser kamen hinzu und ab 1946 war der Chor wieder voll einsatzfähig.

In den folgenden Jahrzehnten, hat sich der Chor personell und musikalisch gut weiterentwickelt. Mit Oberlehrer Schwab, Diakon Schneider, Pfarrer Sinn, Stefan Kinkelin und Georg Holeisen haben engagierte und qualifizierte Chorleiter den Marktbreiter Posaunenchor geformt. In dieser Zeit wurden viele Nachwuchsbläser ausgebildet. Neben der Gemeindearbeit wurden auch überregionale Veranstaltungen wie Kirchentage, Landesposaunentage und die Schwanbergtage besucht. Auch der gesellige Bereich mit Ausflügen, Wanderungen und Sommerfesten  wurde gepflegt.

In den 90iger Jahren hatte sich die Anzahl der Bläser, meist bedingt durch berufliche Veränderungen merklich reduziert, sodass es immer schwieriger wurde, die vielfältigen Aufgaben zu meistern.
Nachdem unser Nachbarchor aus Obernbreit ähnliche Probleme hatte, haben wir uns im Jahr 2000 zu einer Chorgemeinschaft zusammengeschlossen.

Nun probt dienstags ein stattlicher Chor unter der Leitung von Helene Bausenwein im Gemeindehaus in Obernbreit. Auch ein neuer Jungbläserlehrgang wurde gestartet.

Mitspielerinnen und Mitspieler sind herzlich willkommen.